Kundalini Yoga

Yogi Bhajan formuliert die heutige Zeit mit den Worten:

„In dieser Zeit haben alle Menschen das Gefühl, dass sie vollkommen sind, rechtschaffen und allwissend. Sie beurteilen die Welt um sich herum. Im Yoga muss ein Mensch demütig sein, die Kraft haben, eins zu werden, und sich spirituell, mental und körperlich den erhabenen Erfahrungen verpflichten.

Der Meister kann das Wissen teilen, aber die Erfahrungen gehören dem Schüler. Aus diesem Grunde beanspruchen wir keinerlei Ergebnisse oder Wirkung, noch garantieren wir irgendein Ergebnis oder eine Errungenschaft. Die Erfahrung gehört jedem einzelnen Schüler, jeder einzelnen Schülerin, ganz individuell; sie gehört seinem oder ihrem Bewusstsein und seinem oder ihrer Fähigkeit, zu praktizieren.“

Was ist Kundalini Yoga?

Kundalini Yoga ist eine Wissenschaft, die an den 7 Chakren, der Bogenlinie und der Aura (8. Chakra) arbeitet. Sie arbeitet direkt an unserer Gesamtenergie.

Das Kundalini ist das eigene schöpferische Potenzial. Und die Kraft liegt in der eigenen, tatsächlichen Erfahrung. Sie ist auch als der „Nerv der Seele“ bekannt.

Ich biete Kundalini-Chakren-Yoga-Kurse an. Wir beleuchten immer ein Chakra und arbeiten uns von unten (1. Chakra) nach oben (8. Chakra) hoch.

Wir beleuchten die unterschiedlichen Aspekte des jeweiligen Chakra und betrachten es immer in der Gesamtheit. Ich zeige unterschiedliche Lösungswege auf. Um einen bestimmten Zustand möglich zu machen werden wir selbstverständlich auch Kriya´s durchführen.

Eine Kriya im Yoga ist eine Abfolge von Haltungen, Atmung und Klang. Sie bilden eine Einheit miteinander.


Bild: Irene Krins

Zurück

(Letzte Änderung: 01.06.2020)